Wie Gridio Häuser für eine sauberere Zukunft in virtuelle Kraftwerke verwandelt Zukunft

(Konrad Hanschmidt) (15. April 2020) )

In unserem vorherigen Blog ( post ) haben wir dargelegt, wie die Flexibilität des Stromverbrauchs zur wichtigsten Säule der modernen Welt der erneuerbaren Energien wird . In diesem Beitrag werden wir mehr darüber erzählen, wie die Technologielösung von Gridio dazu beiträgt, diese Flexibilität zu erreichen.

Wir nennen unsere vernetzten Häuser virtuelle Kraftwerke (VPPs). Sie sind nicht wie gewöhnliche Kraftwerke, die Strom erzeugen. Stattdessen ist ein VPP ein Cloud-basiertes verteiltes Kraftwerk, das die Kapazitäten von Haushaltsenergieressourcen wie elektrischen Heizgeräten, Klimaanlagen, EV-Ladegeräten oder Batterien kombiniert. Durch die Verwendung unserer intelligenten Algorithmen verwenden wir die VPPs, um auf Strommärkten als schnell reagierende und kohlenstofffreie Vermögenswerte zu agieren.

Der Grund, warum wir VPPs bauen, besteht darin, dass wir durch die Anpassung des Stromverbrauchs von Haushalten helfen balancieren Sie die Gitter. Wenn die Stromerzeugung plötzlich abnimmt (z. B. aufgrund eines Rückgangs der Windgeschwindigkeit oder der Ankunft von Wolken), können wir den Stromverbrauch senken, sodass keine teuren und umweltschädlichen Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen erforderlich sind, um die Stromerzeugung einzuschalten. Und wenn es zu viel Strom gibt, können wir den Verbrauch erhöhen, um ihn zu absorbieren.

Virtuelle Kraftwerke bauen

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Haushalte Mitglieder der virtuellen Kraftwerksgemeinschaften von Gridio werden können:

Option 1 – Installieren Sie Gridios Intelligent Controller

Der intelligente Gridio-Controller wurde entwickelt, um die Ferneinstellung des Verbrauchs von nicht mit dem Internet verbundenen, „dummen“ Haushaltsgeräten zu ermöglichen. Dies können elektrische Heizungen, Kessel, Klimaanlagen, Wärmepumpen und Haushaltsbatterien sein.

Nach dem Einbau des Controllers in den Schaltschrank (Sicherungskasten) eines Hauses beginnt die Gridio-Plattform mit dem Erlernen der detaillierten Verbrauchsdaten des angeschlossenen Geräts. Basierend auf den Erkenntnissen kann unsere sichere Plattform den Stromverbrauch von Geräten mithilfe der im Controller integrierten Relais aus der Ferne anpassen. Damit der Controller mit Gridio kommunizieren kann, stellen wir Kunden eine integrierte SIM-Karte zur Verfügung, die Informationen über ein sicheres privates Netzwerk sendet (Verbrauchsinformationen, natürlich nicht die persönlichen Informationen).

Durch Fokussierung Aufgrund des einfach zu installierenden und für den Zweck geeigneten Controllers schätzen wir, dass unsere Lösung für den kurzfristigen Ausgleich mindestens 10-mal billiger ist als der Bau eines großen Lithium-Ionen-Akkus für diesen Zweck.

Option 2 – Verbindung zu vorhandenen Smart-Home-Geräten herstellen

Angesichts der Entwicklung der weltweiten Konnektivität werden die meisten Haushalte bald über Smart-Geräte verfügen. Gridio kann diese Geräte auch als Teil seines virtuellen Kraftwerks verwenden und ihren Verbrauch anpassen, um zusätzliche Einnahmen für Hausbesitzer zu erzielen.

Ladegeräte für Elektrofahrzeuge zu Hause sind ein gutes Beispiel dafür. Viele verfügen heutzutage über offene Protokolle. Indem wir ihnen die Verbindung zur sicheren Plattform von Gridio ermöglichen, können wir sie in die virtuelle Anlage aufnehmen – ohne dass ein separater Controller im Sicherungskasten erforderlich ist.

Außerdem arbeitet Gridio um mehr Smart-Home-Heiz- und Kühlgeräte in unsere Produktliste „Gridio-fähig“ aufzunehmen. In Estland und Finnland arbeiten wir beispielsweise mit Themo Herstellern von intelligenten Thermostaten zusammen. Wenn Eigentümer von Themo zusätzliche Einnahmen erzielen und zu einem ausgeglichenen Stromnetz beitragen möchten, verbinden wir die Thermostate mit unserer intelligenten Plattform für eine effizientere Fußbodenheizung.

Wie sind Hausbesitzer beteiligt?

Sobald die Heimgeräte mit Gridio verbunden sind, können Hausbesitzer über das Kundenportal an Gridio teilnehmen. Dort können die Menschen sehen, wie viel Strom sie verbrauchen, wann ihr Verbrauch angepasst wurde, welchen wirtschaftlichen Nutzen sie haben und / oder wie viel sie zu einem kohlenstofffreien Strommarkt beigetragen haben.

Darüber hinaus bieten wir unseren Mitgliedern der Community für virtuelle Kraftwerke die Möglichkeit, ihre Termine zu planen Stromverbrauch. Zum Beispiel können unsere Kunden in Finnland den Gridio Intelligent Controller verwenden, um die Häuser nur während der günstigen Nachtstunden zu heizen, um dann morgens und abends, wenn der Kessel warm bleibt, langsam das heiße Wasser zu verbrauchen. P. >

Wie kann ich Gridio beitreten?

Unser Produkt ist bereits für Erstkunden in Finnland über die führenden lokalen Energieversorgungsunternehmen in den Regionen erhältlich.

Wenn Sie als Als Hausbesitzer, der Mitglied einer virtuellen Kraftwerksgemeinschaft werden und aktiv zur sauberen Energiewende beitragen möchte, können Sie sich auf unserer Warteliste anmelden auf unserer Website. Beachten Sie, dass wir derzeit nur in Finnland tätig sind, unsere Dienstleistungen jedoch in Zukunft auf neue Regionen ausweiten werden. Registrieren Sie daher Ihr Interesse, damit wir Sie informieren können, sobald wir in Ihrem lokalen Markt starten!

Wir bieten unsere Technologie auch direkt Energieversorgungsunternehmen an, die ihren Kunden helfen möchten, sich unserer Plattform anzuschließen. Wenn Sie ein Vertreter eines Unternehmens sind, das an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert wäre, folgen Sie bitte auch diesem -Link und setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um unsere Lösung auf Sie zuzuschneiden.

Wir hoffen, dass Sie dadurch ein bisschen mehr Einblick in die Funktionsweise von Gridio erhalten und wie Sie Teil unserer Lösung werden können. In Kürze werden wir mehr darüber berichten, wie Gridio mit den sich entwickelnden Strommärkten interagiert, um mehr erneuerbare Energie zu nutzen und unseren Stromverbrauch zu senken.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und bleiben Sie sicher!

Konrad