War der Meisterkünstler Raphael auch ein "Karikaturist"?

(30. Dezember 2020)

Bild: Die Raphael-Cartoons am V & Eine Leihgabe aus der Royal Collection (Credits: Anindya Sen)

Die moderne Bedeutung des Wortes“ Cartoon „ist natürlich Eine humorvolle Illustration, die in gedruckter Form veröffentlicht wurde und ihren Ursprung in der Aneignung durch das britische Magazin Punch für seine äußerst beliebte politische Satire in den 1840er Jahren hat. Aber bei einem Besuch im V & A in London vor einiger Zeit, als ich fasziniert von den Raphael Cartoons stand, stellte ich fest, dass die Etymologie des Wortes tatsächlich in Ordnung verwurzelt ist Kunst. Ich konnte Raphaels Kunst nicht mit der übertriebenen Version vereinbaren, mit der wir das Wort assoziiert haben – und ich fand mich in meinem Lieblingskaninchenloch mit Wortherkunft wieder.

Das Wort „Cartoon“ stammt vom italienischen Wort „Cartone“ bedeutet starkes robustes Papier (auch erweitert auf das englische Wort Carton , wo diese Bedeutung offensichtlicher ist). Während des Mittelalters, als die Künstler detaillierte Wandteppiche anfertigten, und während der Renaissance, als sie Fresken anfertigten (und manchmal auch für Gemälde und Mosaike), mussten sie zuerst Zeichnungen in Originalgröße auf Papier erstellen, die sie dann auf das endgültige Medium Stoff replizierten – Stoff oder Leinwand. Dies war kritischer für Wandteppiche, die schließlich in Fachwerkstätten hergestellt wurden, während der Künstler nur die Arbeitsillustration lieferte und nicht direkt an ihrer Herstellung beteiligt war.

Bild: Die Raphael-Cartoons im V & A ausgeliehen aus der Royal Collection (Credits: Anindya Sen)

Die Raphael-Cartoons sind vielleicht die bekanntesten dieser Art. Sie kamen nach England, als sie 1623 von König Karl I. erworben wurden, und jetzt hängen sieben von ihnen an der V & A. Sie zeigen Szenen aus dem Leben von St. Peter und Paul und wurden von Papst Leo X. beauftragt, Wandteppiche in der Sixtinischen Kapelle aufzuhängen. Stellen Sie sich Raphaels Herausforderung vor! Michelangelo hatte gerade sein Magnum-Werk in derselben Sixtinischen Kapelle fertiggestellt, und Raphael musste ein Werk produzieren, das dem gleichen entsprach, und er ging die Extrameile, um dies zu erreichen. Wenn Sie ein Liebhaber der Kunst der Renaissance sind, sind sie ein wahres Fest, und die Cartoons sind Meisterwerke für sich. Zeichnungen, die lichtempfindlich und im Laufe der Zeit anfällig für Beschädigungen sein können, sind ebenfalls in gutem Zustand erhalten.

Bild: Das Opfer in Lystra, Raphael Cartoons im V & A (Credits: Anindya Sen)

In einer skurrilen Wendung ist Raphael, der Meister der Original-Cartoons, dank der nach ihm benannten rebellischen Zeichentrickfigur in Teenage Mutant Ninja Turtles selbst zu einer übertriebenen Version geworden! Und wie ich auch herausfand, war Raphael nachträglich etymologisch gesehen auch ein „Karikaturist“ !!