RNDR-Start und GTC Digital Recap

(RNDR-Team) (27. Mai) , 2020)

Versuchen Sie RNDR unter rndr.otoy.com

Das RNDR-Team freut sich, mit dem ersten öffentlichen Start von RNDR. Im Rahmen der Veröffentlichung von OctaneRender 2020.1 wird die Das RNDR-Netzwerk ist jetzt für alle aktuellen OctaneRender-Abonnenten und Box-Lizenzinhaber unter rndr.otoy.com , ausgeführt unter Octane 2020.1 – mit 2–3-facher NVIDIA RTX-GPU-Raytracing-Hardwarebeschleunigung und einem leistungsstarken Satz von neue produktionsbereite Tools für den branchenweit ersten und schnellsten GPU-beschleunigten spektral korrekten Renderer.

Dies In einem Blogbeitrag werden die Ankündigungen zur Zusammenfassung des RNDR-Starts von GTC Digital besprochen und die wichtigsten Neuigkeiten zu RNDR und OctaneRender 2020 zusammengefasst. Die nächsten Aktualisierungen konzentrieren sich auf kommende Veröffentlichungen, Künstler-Showcases und eine Zusammenfassung der jüngsten Gespräche und Ankündigungen – einschließlich des RNDR-Gründers Jules Urbach diskutiert die Roadmap von OTOY auf der Mograph-Podcast .

RNDR gestartet

Der RNDR-Start war ursprünglich in einer Vorschau in einem digitalen GTC-Gespräch , hervorgehoben durch den ersten Produktionseinsatz von RNDR – Grafikpionier John Knoll, der RNDR zur Skalierung eines 4K verwendet Animation für Haydens Planetarium in New York City für Hunderte von GPU-Knoten im RNDR-Netzwerk.

Im Rahmen der Veröffentlichung hat das Netzwerk RNDR-Credits , eine einfache, künstlerfreundliche Möglichkeit, mit PayPal oder Stripe Rendering-Leistung im Netzwerk zu erwerben. Um RNDR auszuprobieren, können sich aktuelle OctaneRender-Abonnenten und Box-Lizenzinhaber unter rndr.otoy.com Wenn Sie Ihr OTOY-Konto verwenden, können Sie die RNDR-Revolution erleben für sich selbst. Wenn Sie Ihre Lizenz kürzlich nicht aktualisiert haben, ist es jetzt an der Zeit, entweder abonnieren , oder Upgrade – und Sie erhalten Zugriff auf die Das gesamte OctaneRender-Ökosystem, einschließlich der neuesten OctaneRender 2020-Fortschritte, und der Zugriff auf RNDR.

Weitere Informationen zur Verwendung von RNDR finden Sie in unseren FAQs und Anleitungen – und für C4D-Benutzer finden Sie in diesem von Andrey Lebrov erstellten Handbuch einen detaillierten Einblick in die Verwendung des Netzwerks in C4D-Workflows.

Leitfaden Erstellt von Andrey Lebrov – Weitere Tutorials finden Sie in Andrey auf Instagram & YouTube

Während der Veröffentlichung kündigte RNDR außerdem eine Enterprise Tier mit Multi-Cloud-Integrationen für Microsoft Azure und andere an Öffentliche Cloud-Anbieter, die Künstlern Zugriff auf Studio-fähige Knoten mit TPN-Sicherheit bieten – alles zu erschwinglichen Preisen und mit Überlaufkapazität im RNDR-Netzwerk.

Für diejenigen, die sich als Miner im Netzwerk anmelden möchten – bitte Füllen Sie die RNDR-Zinsformular mit Ihren Informationen und Details zu den Computern, die Sie im Netzwerk registrieren möchten. Sie werden zur Miner-Warteliste hinzugefügt und eingebunden, wenn das Netzwerk skaliert und auf den Informationen Ihres Knotens basiert. Weitere Informationen zu den Hardwareanforderungen finden Sie in unseren FAQ .

Für allgemeine Informationen lesen Sie bitte unsere Lehrmaterialien und halten Sie Ausschau nach neuen Tutorials, die in zukünftigen Posts erscheinen.

Zusammenfassung der Veröffentlichung von GTC Digital OctaneRender 2020

Auf der diesjährigen virtuellen NVIDIA GTC 2020-Konferenz hielt Jules Urbach seine jährliche Präsentation mit dem Titel „Die Zukunft des GPU-Renderings“ . Ein tiefer Einblick in die Zukunft des OctaneRender, der RNDR-Plattform und neuer Partnerschaften – ein Gespräch, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

Am 28. April wurde RNDR mit zwei neuen Benutzerebenen öffentlich gestartet: Enterprise Tier (Release) in Kürze) und Public Tier für schnelles, kostengünstiges verteiltes Rendering. Die Enterprise-Ebene richtet sich an Studios, die nach Studio-fähigen TPN-Knoten (Trusted Partner Network) mit leistungsstarken Spezifikationen wie 8xV100-GPUs und NV Link-Poolspeicher suchen. Die Enterprise-Schicht wird ORC bald als zentralisierte Cloud-Rendering-Lösung von OctaneRender ersetzen, während die Public-Schicht nahezu unbegrenzte Skalierung auf Peer-to-Peer-Knoten zu Bruchteilen der Kosten und mit End-to-End-Verschlüsselung bietet.

Octane X-Demo mit dem RNDR SDK

Eine der größten Erkenntnisse aus der Präsentation war der Laser von OTOY Konzentrieren Sie sich auf die RNDR-API und das SDK als zukünftiges tragbares Grafik-, KI- und Computer-Framework für die interne und externe Entwicklung von Software-Apps und -Modulen im RNDR-Netzwerk. Alle OTOY-Software und -Dienste ab dem kommenden Octane X werden mit dem RNDR SDK erstellt. Die Metal-API wird in der kommenden Version vollständig verfügbar sein und Pixelparität mit der CUDA-Version aufweisen. Ebenso wichtig ist, dass Entwickler, Künstler und Entwickler von Drittanbietern mit dem RNDR-SDK Dienste erstellen und veröffentlichen können, sodass jeder über die RNDR-Blockchain neue Erweiterungen anbieten kann.

Als RNDR 2017 zum ersten Mal eingeführt wurde, wurde es um OctaneRender und OctaneBench herum entworfen und gebaut. Seit dem Moment seiner Konzeption bestand das ursprüngliche Bestreben jedoch immer darin, ein größeres Ökosystem aufzubauen, das aus einer Vielzahl von Diensten und Modulen außerhalb der OTOY-eigenen Software besteht. Als Vorbote dieser Zukunft kündigte Jules auf der AGB die Integration von Autodesk Arnold Renderer und Microsoft Azure in RNDR an! OTOY arbeitet seit zehn Jahren mit Autodesk zusammen, um Cloud-Rendering-Workflows zu entwickeln, und schlug zunächst vor, die Interoperabilität zu erhöhen, um Arnold vor zwei Jahren auf RNDR zu bringen, als der Dienst angekündigt wurde.

OTOY und Autodesk arbeiten bei der physischen Entwicklung zusammen -basierte Standard Surface Shader arbeiten zwischen Octane und Arnold, indem sie Standard Surface als Kernknoten in Octane integrieren. Der Austausch zwischen dem OTOY-Ökosystem und Arnold wird daher über ein einziges Szenensystem funktionieren, um Jobs für Octane, Arnold, die Echtzeit-Brigade-Path-Tracing-Engine usw. zu starten. OTOY macht Standard Surface zu einem Kernknoten in Octane. Dies ist eine Vorlage für andere Renderer, die RNDR später beitreten. In Kombination mit der Pixar Hydra Imaging Framework-API namens Render Delegates, die mehrere Frontend- und Backend-Renderer miteinander verbindet, können Kunden Renderer von Drittanbietern mischen oder anschließen und alle Hydra-Anwendungen ausführen. Dies bedeutet auch, dass sie bei der Entwicklung ihres Hydra Render Delegate in der RNDR-API Cross-Compilieren zu integrierten Intel-Chips für Laptops, MacBooks, iPads und Telefone auf Metal-Targeting durchführen können.

Die Echtzeit-Pfadverfolgungskernbrigade von OTOY wurde vollständig im RNDR-SDK erstellt. Die äquivalente Renderleistung von 80 GPUs im Jahr 2015, um 3000 OctaneBench zu erreichen, kann jetzt mit einer einzigen NVIDIA RTX 2080 Ti-Karte erreicht werden. Je mehr RT-Kerne NVIDIA in Zukunft unterstützen kann, desto schneller kann die Brigade ausgeführt werden. Letztes Jahr zeigte Brigade eine einfache, rauschfreie Umgebungsokklusion mit 60 fps. In der Version 2020 von Brigade wurde eine vollständige rauschfreie Pfadverfolgung unter RTX erreicht, indem nur 4 Abtastwerte pro Pixel berechnet wurden. Dies ist einem vollständig überarbeiteten Kernel und einem vereinfachten Materialsystem zu verdanken. Die Szenen werden vollständig mit dem Pfad verfolgt und verwenden keine Rasterung. Volumetrics und Caustics sind in Echtzeit, Godrays laufen mit Game Engine-Geschwindigkeiten auf einem einzigen 2080. Eine wirklich coole Funktion in der neuen Brigade ist eine Verbindung zur Kernausgabe des Progressive Photon Mapping (PPM), die das Backen des Bestrahlungsstärke-Cache ermöglicht. Künstler können Octane im Hintergrund ausführen, um Global Illumination und Caustics zu backen und diese für das Hybrid-Rendering in Brigade einzuspeisen.

Die kommende Version 2020.2 kommt In diesem Sommer wird in allen über 26 DCC-Toolchains eine Delta-Synchronisierung mit RNDR angeboten. Sie müssen nicht jedes Mal, wenn Sie eine kleine Änderung vornehmen, eine ganz neue ORBX-Szenendatei hochladen, sondern können direkt vom DCC-Tool aus arbeiten, um nur Teile der Szene hochzuladen. Eine weitere Verbesserung, die untersucht wird, ist der ORBX-Export für Cinema 4D, mit dem wir C4D-Dateien in ORBX-Pakete einfügen können. Die Idee ist, mehr Prozeduren zu blockieren und den Exportprozess intelligenter zu gestalten, was dazu beiträgt, die Größe und Komplexität des Hochladens in das RNDR-Netzwerk zu verringern.

Unmittelbar hinter dem Horizont werden Module, die auf dem RNDR-SDK basieren, den Nutzen und die Reichweite des gesamten RNDR-Ökosystems erheblich erweitern. Für die allererste Tool-Integration von Drittanbietern arbeitet OTOY mit der Firma JangaFX zusammen, um das Echtzeit-Physiksystem EmberGen FX in die RNDR-Modulplattform zu integrieren. EmberGen FX bietet Benutzern interaktive volumetrische Simulationswerkzeuge, die nahtlos mit Octane, Brigade und Sculptron zusammenarbeiten, sowie alle anderen DCC-Werkzeuge, die mit der RNDR-API ausgeführt werden, wie Arnold, Blender, Cinema 4D und Unreal Engine 4. Die eigenständige Version von EmberGen FX – jetzt in der Beta – wird diesen Sommer allen Octane-Benutzern zur Verfügung stehen. Zusätzliche Funktionen werden für ein zusätzliches Abonnement zur Verfügung gestellt.

Best of the Metaverse

Skalierung durch Gavin Shapiro: https: //instagram.com/shapiro500/ || https://youtube.com/shapiro500

Im nächsten Beitrag werden wir wird einen größeren Best of the Metaverse- und Artist-Showcase-Bereich enthalten. Wenn Sie also Arbeiten zu RNDR erstellt haben, die Sie in den nächsten Beitrag aufnehmen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected]

  • Zu Hause produktiv bleiben – In dieser von NVIDIA produzierten Serie gibt der 3D-Künstler Lino Grandi von OTOY Tipps, wie man in Quarantäne produktiv bleibt, mit anderen 3D-Experten und OctaneRender-Benutzer.

NVIDIA-Blogs: So werden Sie kreativ, während Sie zu Hause produktiv bleiben

Mehr Menschen Auf der ganzen Welt wird von zu Hause aus gearbeitet, aber manchmal kann es schwierig sein, so viel Flexibilität zu haben …

blogs.nvidia.com

  • Ist die Metaverse hier schon? – Es ist nicht genau so, wie wir es uns in Ready Player One vorgestellt haben. Sie werden es vielleicht nicht einmal bemerken, aber in Quarantäne leben wir alle in einer Art Metaverse. Techcrunch führt uns durch die aufkommenden virtuellen Kollaborations- und Kommunikationstechnologien, die uns inmitten von COVID 19 in Verbindung halten – und was sie für die Zukunft von AR / VR und immersiven Medien bedeuten. Auch wenn Sie es nicht verstanden haben, Travis Scotts Fortnite-Konzert hatte alle Voraussetzungen für die Metaverse, die uns als reife Echtzeitgrafiken und immersive Technologien erwarten.
  • Die X-Prize Pandemic Alliance Im Moment haben sich die größten Herausforderungen der Menschheit von der großen Weite der interplanetaren Raumfahrt und völlig autonomen KI-Technologien zum Verständnis des Innenlebens eines mikroskopischen Virus entwickelt. Der X-Prize hat kürzlich seine jüngste Herausforderung zur Bekämpfung von COVID 19 angekündigt. Er bringt führende akademische, medizinische und Technologieunternehmen zusammen, um gemeinsam die größte Herausforderung für unsere Generation zu bewältigen. Wir haben (bereits Peer-to-Peer-Computing und erweitertes Rendering gesehen) bei Aufgaben wie wesentlichen Proteinfaltungssimulationen geholfen – und sind gespannt, welchen Horizont wir erreichen können, wenn wir gemeinsam unsere Gedanken und Ressourcen zusammenstellen.
  • Beeple vs. COVID 19 – von Tom Hanks bis zum Tiger King und Murder Hornet, Beeples #EVERYDAYS haben uns unterhalten und sind während der Quarantäne vielleicht ein bisschen weniger verrückt geworden. Vielen Dank!

Seien Sie gespannt auf bevorstehende Posts und Ankündigungen sowie auf Support-Fragen zur Verwendung von RNDR. Wenden Sie sich an das Team unter support @ rendertoken .com .

Bei allgemeinen Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected] .

– Das RNDR-Team

Bleiben Sie mit uns in Kontakt und erfahren Sie mehr über die RNDR-Netzwerk :

Über unsere Community Chat !
Abonnieren Sie E-Mail-Updates in unserer Mailing-Liste !
uns auf Twitter !
Abonnieren Sie unser subreddit !
Auschecken unser Telegramm !