NFL-Rekordverträge: Michigan Sport Studenten der Geschäftskonferenz diskutieren über die jüngste Flut massiver NFL-Deals

Die MSBC Spotlight-Serie zeigt die besten & hellsten Nachwuchsführer im Sport

(FUTRSPRT) (18. September 2020)

Mit freundlicher Genehmigung der Michigan Sport Business Conference

Um eine Folge des FUTRSPRT-Podcasts mit Bram Weinstein nicht zu verpassen, können Sie abonnieren hier .

Was steckt in einem Namen? FUTRSPRT versucht ständig darüber nachzudenken, was als nächstes kommt. Es ist offensichtlich, dass junge Studenten an der University of Michigan die zukünftigen Vorreiter in der Sport- und Unterhaltungsbranche sind. Die Michigan Sport Business Conference (MSBC) von U of M ist ein Beweis dafür, dass diese Studenten auf der großen Bühne glänzen können.

Um MSBC eine Möglichkeit zu bieten, weiter zu gedeihen, wird FUTRSPRT x MSBC eine wiederkehrende Reihe diskutieren jeder Winkel von Sport, Wirtschaft und Technologie. Die MSBC-Studenten Sophie Goldberg, Brett Davidson und Jacob Stillman haben ein wenig Spaß daran, über die jüngste Flut rekordverdächtiger NFL-Verträge zu sprechen. Diese jungen Sportfachleute diskutieren auch die Struktur der Deals, die Übertragungsrechte und die langfristigen Auswirkungen, die die Spieler auf ihre Community haben werden. MSBC-Studenten sind die Crème de la Crème – machen Sie sich jetzt mit ihren Namen, Bildern und Ähnlichkeiten vertraut, da sie bald das Gesicht ihrer jeweiligen Franchise-Unternehmen sein werden.

Jedem Studenten wurden die folgenden Fragen gestellt:

1. Was sagt es angesichts des Zustroms von NFL-Stars, die kürzlich Rekordverträge abgeschlossen haben, für die Zukunft von Verträgen in Bezug auf garantiertes Geld im Vergleich zu anreizbasierten Geschäften aus? (z. B. Mahomes im Wesentlichen von Jahr zu Jahr nach 2023)

2. Ist dies der schrumpfende Boom, der dem Baseball der Major League vor 20 bis 25 Jahren ähnelt? Wenn ja – in welchem ​​Jahr werden sich die Verträge abflachen? MLB-Verträge wurden vor zwei bis drei Spielzeiten wohl systematisch unterdrückt – wie kann die NFLPA dies in Zukunft verhindern?

3. Gehaltsobergrenzen sind seit langem an Inhalte / Übertragungsrechte gebunden. Wie wird sich das COVID-Shuffle bei bevorstehenden Hauptrechtsabkommen auf die richtigen Bewertungen und die damit verbundenen Spielerverträge auswirken?

4. Wie wird die Zuweisung des jüngsten Rekordbrechers zu jedem neu gewonnenen Vermögen führen, da jeder Athlet seine eigene Marke ist? (Wohltätigkeit / Markenimage / Investitionen)

5. Der Quarterback der Kansas City Chiefs, Patrick Mahomes, hat bereits einen Teil der Kansas City Royals gekauft. Wird damit ein Trend beginnen, dass aktive Megastars in ihre „Heimmannschafts“ -Gemeinschaften investieren? Wenn ja, wie sieht das in 20 Jahren aus?

Sophie Goldberg – Mit freundlicher Genehmigung der Michigan Sport Business Conference

Sophie Goldberg

Sophie Goldberg ist Junior Major in Psychologie an der Universität von Michigan. Sie fungiert als Account Managerin für das Studentenplanungsteam der Michigan Sport Business Conference.

1. Was sagt es angesichts des Zustroms von NFL-Stars, die kürzlich Rekordverträge abgeschlossen haben, für die Zukunft von Verträgen in Bezug auf garantiertes Geld im Vergleich zu anreizbasierten Geschäften aus? (z. B. Mahomes im Wesentlichen von Jahr zu Jahr nach 2023)

Aufgrund des Zustroms von Rekordverträgen innerhalb der NFL, anreizbasiert Verträge werden für mittelständische Spieler häufiger, während garantierte Verträge bei Starspielern häufiger vorkommen. Teams sind möglicherweise nicht in der Lage, ihren Spielern Geld zu garantieren, da Superstars den größten Teil des Geldes für Verträge erhalten. Möglicherweise müssen sie einige ihrer älteren Spieler für billigere Rookie-Spieler mit kleineren Verträgen kürzen. Die Gehälter wachsen zu schnell, als dass das Geld allen garantiert werden könnte.

2. Ist dies der Vertragsboom, der dem Major League Baseball vor 20 bis 25 Jahren ähnelt? Wenn ja – in welchem ​​Jahr werden sich die Verträge abflachen? MLB-Verträge wurden vor zwei bis drei Spielzeiten wohl systematisch unterdrückt – wie kann die NFLPA dies in Zukunft verhindern?

Ja, das ist vergleichbar zum MLB-Vertragsboom vor Jahren. Ich denke, dass NFL-Verträge in 4 bis 5 Jahren abflachen werden, wenn diese Verträge auslaufen.Der Unterschied zwischen der NFL und der MLB besteht darin, dass die MLB keine Gehaltsobergrenze hat und die NFL eine Gehaltsobergrenze hat, die mit der NFLPA ausgehandelt wurde und einen bestimmten Geldbetrag für Verträge ausgeben muss. Die Spieler in MLB haben die Macht, während in der NFL die Besitzer mehr Macht haben.

3. Gehaltsobergrenzen sind seit langem an Inhalte / Übertragungsrechte gebunden. Wie wird sich das COVID-Shuffle bei bevorstehenden Hauptrechtsabkommen auf die richtigen Bewertungen und die damit verbundenen Spielerverträge auswirken?

Ligen, Teams und Netzwerke sind stark von COVID betroffen. Rechtepakete werden aufgrund des wirtschaftlichen Abschwungs aufgrund von COVID reduziert. Daher haben Ligen und Teams weniger Einnahmen für Big-Player-Verträge. Die Gehälter werden auf niedrigere Löhne begrenzt. Sie können nicht allen Spielern Geld garantieren, daher werden Incentive-Verträge immer beliebter, da sie sich nicht sicher sind, was die Zukunft bringt.

4. Wie wird die Zuweisung des jüngsten Rekordbrechers zu jedem neu gewonnenen Vermögen führen, da jeder Athlet seine eigene Marke ist? (Wohltätigkeit / Markenimage / Investitionen)

Mit dem neuen Wohlstand der Athleten haben sie eine neue Verantwortung, dieses Geld strategisch und nützlich einzusetzen Weise. Ich denke, dass Sportler ihren neu gewonnenen Reichtum nutzen werden, um ihr Image zu verbessern. Sie werden dies auf verschiedene Weise tun: in Wohltätigkeitsorganisationen investieren, in sich selbst investieren und in andere Organisationen investieren. Diese Hauptstadt gibt ihnen die Möglichkeit, ihren Einfluss auszubauen und Fans anzulocken, insbesondere junge Menschen, die nach Trends und Ideen suchen.

5 . Der Quarterback der Kansas City Chiefs, Patrick Mahomes, hat bereits einen Teil der Kansas City Royals gekauft. Wird damit ein Trend beginnen, dass aktive Megastars in ihre „Heimmannschafts“ -Gemeinschaften investieren? Wenn ja, wie sieht das in 20 Jahren aus?

Meiner Meinung nach wird Mahomes Kauf eines Teils der Royals beginnen ein Trend. Spitzensportler werden weiterhin durch Investitionen in Sport und andere lokale Unternehmen Wurzeln in ihren Gemeinden schlagen. Dies ist nicht nur ein gutes Geschäft für sie, da diese Investitionen zunehmen werden, sondern auch eine Investition in ihre eigene Marke, da diese Gemeinschaftsbeziehungen ihre Chancen stärken und erweitern werden. In 20 Jahren denke ich, dass es normal sein wird und fast angenommen wird, dass aktive Megastars Teile von Teams oder anderen Unternehmen innerhalb der Community besitzen werden.

Brett Davidson – Mit freundlicher Genehmigung der Michigan Sport Business Conference

Brett Davidson

Brett Davidson studiert Wirtschaftswissenschaften an der University of Michigan. Er fungiert als Marketingmanager für soziale Medien für das Studentenplanungsteam der Michigan Sport Business Conference.

1. Was sagt es angesichts des Zustroms von NFL-Stars, die kürzlich Rekordverträge abgeschlossen haben, für die Zukunft von Verträgen in Bezug auf garantiertes Geld im Vergleich zu anreizbasierten Geschäften aus? (z. B. Mahomes im Wesentlichen von Jahr zu Jahr nach 2023)

In Zukunft werden sich die meisten Verträge in Richtung eines höheren Prozentsatzes der garantierten Verträge bewegen Geld, vor allem für Superstar-Spieler. Die Befähigung der Spieler hat in den letzten zwei Jahrzehnten zugenommen, und ich glaube, dass die NFLPA diesen Kampf während der Verhandlungen für die neue CBA priorisieren wird. In der heutigen Zeit sind sich die NFL-Stars nicht nur der Risiken des Fußballs bewusster, sondern auch selbstbewusst genug, um die Stollen aufzuhängen, wenn die Risiken die Gewinne überwiegen. Obwohl Andrew Luck 2016 eine große Menge garantierten Geldes für seinen Vertrag erhalten hatte, war er dennoch der Ansicht, dass das Risiko schwerer Verletzungen zu groß war, um weiterzuspielen.

2. Ist dies der Vertragsboom, der dem Major League Baseball vor 20 bis 25 Jahren ähnelt? Wenn ja – in welchem ​​Jahr werden sich die Verträge abflachen? MLB-Verträge wurden vor zwei bis drei Spielzeiten wohl systematisch unterdrückt – wie kann die NFLPA dies in Zukunft verhindern?

Ich glaube, NFL-Verträge werden dies tun Folgen Sie einem ähnlichen Modell wie die NBA in den frühen 2010er Jahren, als sie von den üblichen Sechs- oder Siebenjahresverträgen auf etwa drei bis vier Jahre zurückgingen, die häufig Spieleroptionen beinhalten. Offensichtlich wird dies von den Positionen abhängen, da weniger verletzungsanfällige Positionen wie QB eher dazu neigen, frühzeitig auf den freien Markt zu kommen und ihr eigenes Schicksal zu wählen, auf die Gefahr hin, einen längerfristigen Vertrag mit dem Team zu unterzeichnen, das sie entworfen hat.

3. Gehaltsobergrenzen sind seit langem an Inhalte / Übertragungsrechte gebunden. Wie wird sich das COVID-Shuffle bei bevorstehenden wichtigen Bezugsrechtsgeschäften auf die richtigen Bewertungen und damit auf die Verträge der Spieler auswirken?

Die Auswirkungen von COVID auf den Sport sind unbegrenzt und die Gehaltsobergrenze ist nicht anders. Keine Fans und weniger Stadioneinnahmen schaden sicherlich der Gehaltsobergrenze. Die TV-Deals bieten jedoch die Möglichkeit, sie über der vereinbarten Preisuntergrenze von 175 Millionen US-Dollar zu halten. Mit diesem Einnahmeverlust für die NFL und der einzigen verfügbaren Möglichkeit, Fußball über diese TV-Deals zu schauen, werden beide Seiten versuchen, ihre Hebelwirkung entsprechend einzusetzen. Die traditionellen Netzwerke wie Fox und CBS haben möglicherweise eine Hebelwirkung, aber letztendlich werden Dienste wie Netflix, Amazon und Apple alles in ihrer Macht stehende tun, um diesen Markt zu stören.

4. Wie wird die Zuweisung des jüngsten Rekordbrechers zu jedem neu gewonnenen Vermögen führen, da jeder Athlet seine eigene Marke ist? (Wohltätigkeit / Markenimage / Investitionen)

Wohltätigkeitsarbeit war schon immer eine großartige Möglichkeit für Sportler, ihr Vermögen darauf zu verteilen, ob sie ihre Arbeit aufnehmen eigene Stiftungen oder Rückgabe an ihre Heimatstadt. Investitionen sind auch eine gute Möglichkeit, Ihre Marke aufzubauen und von Ihrem neu gewonnenen Vermögen eine Rendite zu erzielen, die Sportler wie Shaq und Magic Johnson seit Jahrzehnten nutzen. Der Aufbau einer eigenen Marke war jedoch in jüngster Zeit eine beliebte Möglichkeit für Sportler, ihre Karriere nach dem Ruhestand zu beginnen, z. B. KD mit The Boardroom und LeBron James mit Uninterrupted. Ich habe das Gefühl, dass dies es Athleten ermöglicht, nach dem Sport eine Stimme zu halten, um eine zweite Karriere in Gang zu setzen.

5. Der Quarterback der Kansas City Chiefs, Patrick Mahomes, hat bereits einen Teil der Kansas City Royals gekauft. Wird damit ein Trend beginnen, dass aktive Megastars in ihre „Heimmannschafts“ -Gemeinschaften investieren? Wenn ja, wie sieht das in 20 Jahren aus?

Wenn Megastars weiterhin große langfristige Verträge erhalten, die sie sperren In Städten, die Mahomes ähnlich sind, würde es mich nicht überraschen, wenn sie in die Gemeinden investieren, in denen sie jetzt leben. Ich denke, dass es in der heutigen Sportwelt seltener vorkommt, dass Sportler während ihrer gesamten Karriere an einem Ort bleiben, also die Bindung zu einer Stadt ist nicht so wahrscheinlich. In erster Linie sind Quarterbacks die häufigsten Athleten, die an eine Stadt wie Tom Brady, Drew Brees und jetzt Mahomes gebunden bleiben.

Jacob Stillman – Mit freundlicher Genehmigung der Michigan Sport Business Conference

Jacob Stillman

Jacob Stillman studiert Sportmanagement an der University of Michigan. Er fungiert als Conference Experience Manager für das Studentenplanungsteam der Michigan Sport Business Conference.

1. Was sagt es angesichts des Zustroms von NFL-Stars, die kürzlich Rekordverträge abgeschlossen haben, für die Zukunft von Verträgen in Bezug auf garantiertes Geld im Vergleich zu anreizbasierten Geschäften aus? (z. B. Mahomes im Wesentlichen von Jahr zu Jahr nach 2023)

Dies hängt von der Hebelwirkung in jeder Situation ab. Für einen Starspieler mit einer Hebelwirkung, die ein Team behalten muss, würde ich stark garantierte Verträge erwarten, die den Spieler begünstigen. Auf der anderen Seite sind anreizbasierte Verträge für das Team günstig, wenn ein Team Einfluss auf Verhandlungen hat. Ich würde erwarten, dass Deals weiterhin diesen Strategien folgen.

2. Ist dies der Vertragsboom, der dem Major League Baseball vor 20 bis 25 Jahren ähnelt? Wenn ja – in welchem ​​Jahr werden sich die Verträge abflachen? MLB-Verträge wurden vor zwei bis drei Spielzeiten wohl systematisch unterdrückt – wie kann die NFLPA dies in Zukunft verhindern?

Aus einer spekulativen Linse, Ich würde erwarten, dass sich die Verträge abschwächen, wenn die Inflation in Bezug auf die Gehaltsobergrenze zu einem großen Problem wird und die Teams ständig auf Probleme stoßen. Wenn die NFLPA erwartet, dass eine systematische Vertragsunterdrückung ein Problem sein könnte, könnten sie proaktiv mit den Eigentümern verhandeln und ihr Bestes tun, um eine Einigung zu erzielen, um Streitigkeiten zu vermeiden. Obwohl diese Verhandlungen nicht immer reibungslos verliefen, egal ob es sich um eine Neubewertung des aktuellen CBA oder um Abschnitte handelt, die sich auf Verträge beziehen, scheint eine klare Kommunikation eine solide Vorgehensweise zu sein.

3. Gehaltsobergrenzen sind seit langem an Inhalte / Übertragungsrechte gebunden. Wie wirkt sich das COVID-Shuffle bei bevorstehenden Hauptrechtsabkommen auf die richtigen Bewertungen und damit auf die Verträge der Spieler aus?

Mit COVID Ich würde erwarten, dass Rechteverträge, die finanzielle Schockwellen durch Medienunternehmen auf der ganzen Welt senden, weniger wertvoll sind. Infolgedessen könnten Spielerverträge in naher Zukunft einbrechen. Ein interessanter Punkt ist jedoch, dass die Übertragung von Spielen eine noch wichtigere Rolle spielt, da der Sport weiterhin keine Fans zulässt, da dies der einzige Weg ist, auf Spiele zuzugreifen.Nach dieser Theorie wäre es wertvoller, aber ich sehe aus dem ersten Grund keine Zunahme der richtigen Geschäfte.

4. Wie wird die Zuweisung des jüngsten Rekordbrechers zu jedem neu gewonnenen Vermögen führen, da jeder Athlet seine eigene Marke ist? (Wohltätigkeit / Markenimage / Investitionen)

Wenn lukrativere Geschäfte abgeschlossen werden, können mehr Athleten den von hoch festgelegten Modellen folgen Profilstars bei der Etablierung unternehmerischer Bestrebungen wie Medienunternehmen, Modelinien oder Investitionsmöglichkeiten. Viele Athleten haben Träume außerhalb des Feldes, und lukrativere Verträge erleichtern es ihnen, das zu verfolgen, was sie antreibt.

5. Der Quarterback der Kansas City Chiefs, Patrick Mahomes, hat bereits einen Teil der Kansas City Royals gekauft. Wird damit ein Trend beginnen, dass aktive Megastars in ihre „Heimmannschafts“ -Gemeinschaften investieren? Wenn ja, wie sieht das in 20 Jahren aus?

Ich konnte definitiv sehen, dass dies ein Trend wird, wenn auch nicht unbedingt in der Stadt in denen das Spiel in. „Heimmannschaft“ -Gemeinschaften ihre Lieblingsmannschaft sein könnte, die aufwächst (natürlich in einer anderen Sportart) oder in der Nähe, wo sie aufs College gingen. Ich bin sicher, es ist sehr befriedigend für Sportler, Teil von Sportorganisationen außerhalb ihrer eigenen zu werden, die ihnen viel bedeuten. Durch die Investition in eine Sportorganisation können Sportler ihr Vermögen diversifizieren, was von Vorteil ist.

Auf der Michigan Sport Business Conference findet vom 21. bis 23. Oktober eine virtuelle Konferenz statt! Die Konferenz wird eine Kombination aus Hauptrednern, Podiumsdiskussionen, vertraulichen Workshops und Lernsitzungen sowie vielen anderen Networking- und Rekrutierungsmöglichkeiten sein. Tickets sind ab sofort erhältlich! Registrieren Sie sich unter https://www.eventbrite.com/e/msbc-2020-presented-by-morgan-stanley-registration-116043273555 .