Die dramatische Schlussfolgerung des NFC East und die helle Seite für die New York Giants

(Michael Minardi)

Letzte Nacht spielten die Philadelphia Eagles und das Washington Football Team in einem Spiel gegeneinander, das den letzten Schliff für die NFC East Playoffs bilden würde Bild. Die Fußballmannschaft wetteiferte um ihren Platz in den NFL-Playoffs, und hätten sie verloren, hätten sich die New York Giants den Titel der Division gesichert und nächste Woche Tampa Bay ausgerichtet.

Jeder, der über Twitter oder Twitter gescrollt hat ESPN in den letzten 24 Stunden gesehen weiß, wie sich die Geschichte entwickelt. Das Spiel war ein enger Wettbewerb über drei Viertel des Spiels. Nach 17 bis 14 im 4. Quartal mit der Chance, ein Chip-Shot-Field-Goal zu schießen und das Spiel zu binden, entscheidet sich Eagles Cheftrainer Doug Pederson für den Touchdown am 4. Down und übernimmt die Führung. Es war ein mutiger Schachzug, aber angesichts des Trainerstils von Pederson nicht allzu ungewöhnlich.

Die Eagles scheiterten am Tor und drehten ihn letztendlich auf Downs um. Okay, fair genug. Pederson ist ein Risiko eingegangen und es hat sich nicht ausgezahlt. Es war ein fragwürdiger Anruf, aber es blieb noch Zeit, den Ball zurückzubekommen und es erneut zu versuchen. Richtig?

Falsch. Die Eagles-Abwehr hielt die Fußballmannschaft auf 17 Punkte, und die Offensive ging nicht mit Jalen Hurts, sondern mit Chase Sudfeld ins Spiel. Wenn Sie diesen Namen noch nie gehört haben, liegt es daran, dass er seit seinem Entwurf durch die Eagles vor 4 Jahren keinen einzigen Snap in der NFL gespielt hat. Sudfelds offensives Highlight bestand aus einem Abfangen und einem gedämpften Schnappschuss, der zu einem Umsatz führte. Unnötig zu erwähnen, dass Sudfeld und die Eagles das Spiel verloren haben und das Washington Football Team ihr Ticket für die Playoffs als NFC East Champions geschlagen hat.

Doug Pederson trainierte gestern Abend nicht, um zu gewinnen. Und trotz seiner Aussagen nach dem Spiel denke ich, dass dies für jeden, der das Spiel gesehen hat, ziemlich offensichtlich ist. Er hat gepanzert, und aus moralischer Sicht muss dies eine der schlimmsten Entscheidungen sein, die Sie als Trainer treffen können. Ich werde nicht zu lange damit verbringen, großartig zu sein, aber wenn Sie eine Gruppe von Leuten haben, die Ihrem Team den letzten Rest ihrer Zeit und Energie gewidmet haben, sind Sie es ihnen schuldig, zumindest zu versuchen, zu gewinnen. Diese Jungs interessieren sich nicht für Draft Picks oder Cap Space. Sie könnten in der nächsten Saison nicht einmal für die Eagles spielen. Sie wollen gewinnen. Periode.

Als Giants-Fan war es Folter, das vierte Viertel des Spiels der letzten Nacht zu sehen. Es war die langsamste und verdrehteste Abkehr von den Playoffs, die ich je erlebt hatte. Ich würde lieber zusehen, wie die Fußballmannschaft die Eagles um 40 schlachtet. Hey, Dougie P. Das nächste Mal verfällt das Spiel. Oder starten Sie Chase Sudfeld von Anfang an. Tun Sie nicht so, als würden Sie dieses Spiel gewinnen, nur um die weiße Flagge zu schwenken, wenn Sie im vierten Quartal um drei Punkte gesunken sind. Die Eagles haben meine Hoffnungen in der Vergangenheit Dutzende Male zerstört, aber letzte Nacht haben sie eine völlig neue Form von Herzschmerz ausgelöst, die ich nicht einmal für möglich gehalten habe.

Natürlich war ich nach dem Spiel. Aber ich musste innehalten und mich an meine Erwartungen für die Giants vor der Saison erinnern. Ich hätte nicht gedacht, dass es eine entfernte Chance gibt, dass wir die Playoffs schaffen. Ich sagte voraus, dass wir höchstens fünf Spiele gewinnen würden, und nahm an, dass wir weiterhin die Fußmatte der NFL sein würden.

Sicher, wir haben nur sechs Spiele gewonnen. Und wir konkurrierten in einer historisch schrecklichen Spaltung. Aber diese Saison hat den Fans gezeigt, dass es viele Gründe gibt, optimistisch in die Zukunft der Giants zu blicken. Wir sind in fast allen unseren Spielen wettbewerbsfähig geblieben. Wir haben einen jungen, mobilen Quarterback, der sich zu verbessern scheint und intelligentere Pässe macht. Wir haben einen Trainer, der den Respekt und die Bewunderung der Spieler verdient hat. Und wir haben eine defensive Einheit, die manchmal wie eine der besten Einheiten in der NFL ausgesehen hat.

Seien wir echt, Giants-Fans. Wir sollten uns freuen, dass wir in der Nachsaison sogar eine Chance hatten. Die Dolphins verpassten die Playoffs mit 10 Siegen. Wir waren die Wohltäter einer außerordentlich schrecklichen Division, und obwohl es aufregend gewesen wäre, unsere Mannschaft in einem Playoff-Spiel zu sehen, hatten wir im Januar nichts damit zu tun.

Also verfluche Doug Pederson alle Sie wollen, aber halten Sie Ihren Kopf hoch, während Sie es tun, denn die Zukunft in New York wird langsam besser.

(Ich werde diesen letzten Satz bis September definitiv bereuen.)