Die BIM-Methodik, eine Anforderung für die heutigen Ingenieure

( Chandresh Chudasama) (21. August 2020)

BIM-Methodik

Die BIM-Methode (Building Information Modeling) ist zweifellos eine der wichtigsten Maßnahmen zur Optimierung des Managements und der Kontrolle von Gebäuden und der verschiedenen Ingenieurberufe.

Der Ingenieursektor ist eng mit dem technologischen Fortschritt verbunden. In dieser Angelegenheit entwickelt sich der Beruf ständig weiter. Tatsächlich führen Innovationen in Bezug auf neue Tools, Prozesse, Methoden und Software zu einer radikalen Änderung der Organisation und des Projektdesigns.

BIM-Outsourcing-Services

Mit dieser Technologie können alle Agenten (Ingenieure, Architekten, Lieferanten usw.) in einer kollaborativen Datenbank zusammengefasst werden auf einem einzigen Informationsmodell. Somit sind die von einer der Parteien vorgenommenen Änderungen viel einfacher und werden in Echtzeit an den Rest übertragen, was die Optimierung der Effizienz erleichtert. Fragen Sie sich dennoch, warum seine Verwendung für Fachleute in der Branche bereits erforderlich ist?

7 Gründe für die Ausbildung in BIM-Methodik

Wir zeigen Ihnen die Hauptgründe, warum jeder Ingenieur geschult werden sollte BIM:

1. Bevorstehende Durchsetzung

Die Bedeutung von BIM in Architektur, Ingenieurwesen, Konstruktion und Fertigung Industrien; Diese Transformation bedeutet, die Rentabilität in der AEC-Branche für bessere Gebäude an immer besseren Orten zu steigern. Seit 2014 hat das Europäische Parlament eine Richtlinie zur Festlegung der BIM-Methodik für Bauprojekte mit öffentlicher Finanzierung in den verschiedenen Mitgliedstaaten erlassen. Aus diesem Grund hat das Entwicklungsministerium beschlossen, die BIM-Kommission einzurichten, um die Anwendung dieser Methode in allen öffentlichen Ausschreibungen verbindlich zu machen.

2 . Fördert die Fähigkeit, in einem Team zu arbeiten

Die Implementierung bietet die Möglichkeit einer interaktiven Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Fachleuten sowie eine sofortige Anpassung zwischen Modell und Realität oder Erkennung von Inkompatibilitäten innerhalb desselben Engineering-Projekts. Beachten Sie, dass diese Technologie Entwicklung, Verwaltung und Modellierung im selben System kombiniert.

3. Ermöglicht die virtuelle Anzeige

Durch die Anzeige eines Projekts in Echtzeit und in drei Dimensionen können Ingenieure jede Art von Fehler erkennen, bevor sie Aktionen physisch ausführen.

4. Produziert immaterielle Vorteile in Projekten

Das Nettoeinkommen aus Gebühren wird erhöht und seine Quantifizierung wird einfacher, ebenso wie die Auswirkungen von Materialien. Darüber hinaus werden die Informationen jedes Projekts transparenter, und die Tatsache, dass die Effizienz der Ressourcen erhöht und an einem neuen Risikomodell gearbeitet wird, reduziert auch Fehler und Rechtsstreitigkeiten und begünstigt die wechselseitige Kommunikation.

5. Kosten optimieren

Andererseits sollte beachtet werden, dass die Methodik nicht nur die Arbeitsabläufe verbessert, sondern auch die Möglichkeit bietet, Budgets zu schätzen. Daher ist es für Unternehmen, die mit BIM arbeiten, an der Tagesordnung, die Kosten anzupassen und Einsparungen zu fördern, noch bevor das Projekt durchgeführt wird.

6. Größerer Jobwettbewerb

Sie lernen, mit spezifischer Software umzugehen, um BIM- (Autodesk Revit, ArchiCAD, Allplan) und Berechnungsprogramme, Modellierer, Viewer oder Render-Engines anzuwenden gleichzeitig. Und dies eröffnet zweifellos Chancen auf dem Arbeitsmarkt Ingenieurwesen, insbesondere in Bezug auf Positionen im Zusammenhang mit der Kontrolle der verschiedenen Phasen der Projekte.

7. Daten zu den BIM-Anforderungen

Nach dem jüngsten Bericht beliefen sich die von allen öffentlichen Verwaltungen im Jahr 2018 vorgeschlagenen Investitionen in BIM-Verträge auf mehr als 581,73 Millionen Euro. Die Investition in BIM-Infrastrukturprojekte war bemerkenswert und machte 50\% der Gesamtinvestition aus. Auf der anderen Seite bestätigt dasselbe Dokument, dass die Angebote mit BIM-Anforderungen, die 2018 von der staatlichen Verwaltung gefördert wurden, 27,24\% ihres gesamten akkumulierten Werts betrugen.

Kurz gesagt, die BIM-Methodik wird als gegenwärtig dargestellt und die Zukunft des Ingenieurwesens. Und Sie? Worauf warten Sie noch, um als Profi neues Wissen zu erwerben und sich dieser neuen Methodik anzuschließen? Zögern Sie nicht, an der Spitze der Technik zu bleiben!