Die Anti-Agentur ist eine Evolution von "Richtig"

(Shayan Goodarzi) (14. Dezember 2020)

Warum machen wir Dinge auf eine bestimmte Weise? Warum denken wir, dass der „richtige Weg“, etwas zu tun, „richtig“ ist?

Liegt es daran, dass wir es uns überlegt und herausgefunden haben, wie wir es am besten tun können? Oder haben wir es ein paar Mal getestet, um zu sehen, ob es tatsächlich funktioniert? Oder haben wir gesehen, wie es funktioniert, und uns das alte, aber vertrauenswürdige gesagt: „Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht.“

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben.

Immer wenn meine Freundin und ich unser Bett waschen, kommen wir zu dem befriedigendsten Teil dieses extrem lustigen Teils und dem Teil „Ich bin so glücklich, dass ich Zeit damit verbracht habe“, die Kissenbezüge wieder in die Kissen zu legen . Jedes Mal, wenn ich anfange, nehme ich den Kissenbezug und zerkleinere ihn ganz, als würde ich eine lange Socke anziehen. Ich lege das Kissen auf das Ende des zerknitterten Betrugs und schiebe es auf das Kissen.

An diesem Punkt starrt mich meine Freundin immer an, als ob „wie bist du so weit im Leben gekommen“, als ob Diese Methode ist Zeitverschwendung. Dann nimmt sie den anderen Kissenbezug, legt ihre Arme durch die Seiten des Betrugs, legt ihn um die Rückseite des Kissens und zieht ihn EINFACH durch. Und ich meine, sie macht drei Kissen in der Zeit, in der ich ein Kissen leicht gemacht habe.

Der Grund, warum ich diese Geschichte erzähle, ist nicht, meinen Partner für ein paar Brownie-Punkte zu stützen (obwohl es wahrscheinlich das Gegenteil ist, weil Selbst wenn das Ende der Geschichte damit endet, sie zu stützen, wird sie sich auf den Blick „Wie bist du so weit im Leben gekommen?“ konzentrieren, sondern zeigen, warum ich mein Kissen so gemacht habe und warum ich Ich werde es aus einem Grund weiterhin so machen.

  1. Ich habe gesehen, wie mein Vater es getan hat, als ich jünger war und es hat funktioniert.

Einmal mein Ich habe mich an das Konzept „Okay, das funktioniert“ gehalten und es in die Praxis umgesetzt, weil es so einfach war. Es funktionierte. Aber wirklich? Also mache ich seit 20 Jahren etwas, wo andere Leute, die dasselbe tun, es dreimal schneller machen.

An diesem Punkt könnten Sie gehen – was in aller Welt macht das Anlegen eines Kissen-Schein-Eins hat das eine oder andere mit einer Marketingfirma zu tun? Aber es hat alles mit jedem Unternehmen zu tun. Nicht nur unsere.

Um einen Kontext für eine lange Geschichte bereitzustellen, werde ich versuchen, dies schnell zu machen. Einige Jahre lang ließen mein Mitbegründer und ich eine Marketingagentur aufbauen, die sich aus dem zusammensetzte, was wir sahen, was andere uns sagten, funktionierte und was unsere Inspirationen waren. Wir haben uns Huge, Deloitte Digital, Ogilvy und andere große Agenturen angesehen und gesagt: „Wow … wenn wir es einfach so machen, können wir es so einfach machen.“ Wir hatten das grundlegende Wissen und die Werkzeuge, um dies zu erreichen, also haben wir das Unternehmen ohne einen zweiten Blick gegründet und waren erfolgreich. Wir hatten im ersten Jahr mehr als 10 Kunden ohne Website angehäuft. Nur die Lorbeeren, wie wir auf eine Art und Weise über Marketing sprechen konnten, die sich anhörte wie die Unternehmen, die ich zuvor erwähnt habe.

Aber das Problem bei all dem kommt auf die Kissen-Täuschung zurück. Ich habe gesehen, wie dieses Ding gemacht wurde, das hat funktioniert und bin so gegangen. Ich habe es nicht in Frage gestellt, weil ich sehen konnte, dass es funktioniert hat. Ich konnte sehen, wie jede dieser Agenturen wurde, wer sie sind und wie sie es taten. Aber das ist das größte Problem, ich habe es gesehen und nie für mich selbst in Frage gestellt. Ich habe nicht die größte Lektion im Leben genommen, die Sie jemals erhalten können.

Lernen Sie weiter. Denn wenn Sie versuchen zu lernen, stellen Sie Fragen, wenn Sie Fragen stellen, denken Sie warum, wenn Sie denken, warum Sie über verschiedene Arten nachdenken, Dinge zu tun.

Bevor ich zum Ende komme Lassen Sie mich sagen, was ich nicht sage.

Ich sage nicht, dass Leute NUR Dinge wegen anderer Leute tun. Ich sage nicht, dass Menschen NICHT die Fähigkeit haben, Entscheidungen für sich selbst zu treffen.

Aber ich sage, dass Menschen höchstwahrscheinlich etwas auf eine bestimmte Weise tun, weil sie es vorher und schon einmal gesehen haben hielt es für „erfolgreich“ in ihrem Kopf. Sobald sie festgestellt haben, dass es erfolgreich ist, sind die Alternativen in ihrem Kopf veraltet. Eine Alternative wird zur Ablenkung, während eine Alternative den Unterschied zwischen dem „richtigen“ Handeln und dem Finden der Entwicklung des „richtigen“ in erster Linie ausmachen kann.

Die Anti-Agentur für Shadow Creative Studios ist eine Weiterentwicklung dessen, was „richtig“ ist. Was war „richtig“. Und vielleicht, was in den kommenden Jahren „richtig“ sein wird.