Dev Update, September 2020

( Matthew Fontana) (15. Oktober 2020)

Willkommen bei das September-Projektentwickler-Update! Streamr hat sich den Ruf erarbeitet, das Jahr stark zu beenden, und als wir das dritte Quartal 2020 abrunden, ist klar, dass dieses Jahr keine Ausnahme sein wird. Hier sind die wichtigsten Entwickler-Highlights des Monats:

  • Das Netzwerk-Whitepaper wird bei IEEE
  • Neuer Speicherknoten und neuer Cassandra-Cluster sind aktiv
  • Erste Prüfungsrunde für die intelligenten Verträge von Data Union 2.0 abgeschlossen
  • Wichtiger Refactor des JS-Clients in Bearbeitung
  • Netzwerk-CadCAD-Modelle sind Arbeiten mit realistischen zufälligen Topologien.

Datenvereinigungen

Die intelligenten Verträge für Data Union 2.0 haben jetzt die ersten durchlaufen Runde der Sicherheitsüberprüfung ohne wesentliche Ergebnisse. Wir korrigieren einige kleinere Empfehlungen der Prüfer, nach denen sie unsere Korrekturen überprüfen und die Prüfung abschließen.

Core & Client Development

Der JS-Client wird auf die Data Union 2.0-Ära aktualisiert. Es wird nicht die offizielle Veröffentlichung (neuestes Tag), bis 2.0 Ende dieses Jahres offiziell veröffentlicht wird, aber es ist auf npm als Alpha-Build verfügbar, damit Bauherren es ausprobieren können.

Das Frontend-Team ist Bereiten Sie die Core-Benutzeroberfläche für den Übergang von Konto-API-Schlüsseln zu privaten Ethereum-Schlüsseln vor. Dieser Übergang ist eine wichtige Voraussetzung für die schrittweise Dezentralisierung der Erstellung und Verwaltung von Streams im Netzwerk.

Das Whitepaper zum Netzwerk erhielt während des Peer-Review-Prozesses von IEEE positive Rückmeldungen. Diese Überprüfung wird fortgesetzt, mit einigen Anfragen nach neuen Informationen, die wir weiterverfolgen. Das Spannende dabei ist, dass unsere Ergebnisse und Erkenntnisse bei dieser Überprüfung nicht in Frage gestellt wurden, was uns noch mehr Vertrauen in unser Netzwerkdesign gibt.

Das Netzwerkteam hat die WebRTC-Implementierung verbessert, um die Nachrichtenlatenz zu verringern. WebRTC ist zwar sicherlich komplexer, bietet jedoch den zusätzlichen Vorteil, dass Mechanismen zur Umgehung von Firewalls und NATs vorhanden sind, wodurch die Chance auf erfolgreiche Peer-to-Peer-Verbindungen erhöht wird.

Unsere Zusammenarbeit mit BlockScience wird fortgesetzt. Wir nähern uns dem Abschluss der cadCAD-Modellierungsphase, bevor wir uns mit der Incentivierungsmodellierung befassen. Im Wesentlichen entwickeln wir einen digitalen Zwilling des Netzwerks, um simulieren zu können, wie sich verschiedene Parameter auf die Leistung und Sicherheit des Netzwerks auswirken. Die Modelle generieren realistische zufällige Topologien und wir erweitern sie um die Nachrichtenübermittlungsebene. Der nächste Schritt besteht darin, zehn Knoten mit realistischen Regeln zu simulieren und Stakeholder-KPIs zu definieren.

Verfall und Änderungen

Eine Reihe von API-Endpunkten muss ausgemustert und ersetzt werden, um mit unseren kompatibel zu sein Vision der Dezentralisierung. In diesem Abschnitt werden veraltete Funktionen und bevorstehende Änderungen zusammengefasst. Mit Date TBD gekennzeichnete Elemente werden mittelfristig angezeigt, es wurde jedoch noch kein Datum festgelegt.

  • Die API-Endpunkte für explizit Das Löschen von Daten wurde entfernt. In Zukunft verfallen Speicherknoten alte Daten basierend auf der im Stream festgelegten Datenaufbewahrungsdauer.
  • / api / v1 / Streams / $ {id} / deleteDataUpTo
    / api / v1 / Streams / $ {id} / deleteDataRange
    / api / v1 / Streams / $ {id} / deleteAllData ​​li>
  • Die API-Endpunkte zum Hochladen von CSV-Dateien in Streams wurden entfernt . Das Speichern von historischen Nachrichten in Streams kann durch normales Veröffentlichen der Nachrichten in Streams erfolgen
  • (Datum TBD): Die Unterstützung für die E-Mail- / Passwortauthentifizierung wird eingestellt. . Benutzer müssen eine Ethereum-Brieftasche mit ihrem Streamr-Benutzer verbinden, sofern dies noch nicht geschehen ist. Im Rahmen unserer Fortschritte auf dem Weg zur Dezentralisierung werden wir die Unterstützung für die Authentifizierung auf der Grundlage zentralisierter Geheimnisse wie Kennwörter beenden. In Zukunft wird die Authentifizierung mit kryptografischen Schlüsseln / Brieftaschen die einzige unterstützte Authentifizierungsmethode sein.
  • (Datum TBD): Die Unterstützung für API-Schlüssel wird eingestellt . In die API integrierte Anwendungen sollten sich mit dem auf Ethereum-Schlüsseln basierenden Challenge-Response-Protokoll anstelle von API-Schlüsseln authentifizieren. Im Rahmen unserer Fortschritte auf dem Weg zur Dezentralisierung werden wir schließlich die Unterstützung für die Authentifizierung basierend auf zentralisierten Geheimnissen wie API-Schlüsseln beenden.In Zukunft wird die Authentifizierung mit kryptografischen Schlüsseln / Brieftaschen die einzige unterstützte Authentifizierungsmethode sein.
  • (Datum TBD): Die Unterstützung für nicht signierte Daten wird eingestellt . Nicht signierte Daten im Netzwerk sind nicht mit dem Ziel der Dezentralisierung kompatibel, da böswillige Knoten nicht signierte Daten manipulieren können. Da das Streamr-Netzwerk ab dem nächsten wichtigen Meilenstein (Brubeck) mit der Dezentralisierung beginnen kann, wird die Unterstützung für nicht signierte Daten im Rahmen des Fortschritts auf diesem Weg eingestellt. Benutzer sollten alte Clientbibliotheksversionen auf neuere Versionen aktualisieren, die das Signieren von Daten unterstützen, und die auf Ethereum-Schlüsseln basierende Authentifizierung verwenden (siehe oben).

Vielen Dank fürs Lesen!

Wenn Wenn Sie ein Entwickler sind, der einen Beitrag zum Streamr-Ökosystem leisten möchte, sollten Sie sich an den Streamr Data -Fonds wenden, um finanzielle Unterstützung für die schnelle Verfolgung Ihrer Pläne zu erhalten.

Ursprünglich veröffentlicht am blog.streamr.network am 15. Oktober 2020.